BIOGRAFIE

Jakob Balogh

Komponist, Musiker, Tontechniker & Produzent aus München, Deutschland.

 

Zusammenfassung

Jakob wurde in München am 10. November 1989 geboren. Jakob, der  am SAE Institute Munich studiert hat—veröffentlichte zwei Musikalben und war unter anderem als Produzent, Musiker und Toningenieur tätig, bevor er für Werbung, Fernsehen und Film komponierte. 2017 schrieb er Musik für einen Amazon Prime Trailer, zur Veröffentlichung des Computerspielklassikers “Assassin’s Creed Origins”, welcher für den Deutschen Werbefilmpreis 2018 in der Kategorie beste Kamera nominiert wurde.

Im Juli 2018 gewann er, mit dem Kurzfilm “The Crack”, seinen ersten Award für Beste Filmmusik beim Global Film Festival in Los Angeles.

 

-2019-

  • Im April komponierte er den Soundtrack zu Julien Pohl’s Kurzfilm “I do me” in welchem der Boxer Kevin Gyameschie die Hauptrolle spielte und gewann damit im Mai 2019 den Preis für die beste Filmmusik auf den Florence Film Awards.
  • Im Januar 2019 komponierte Jakob einen Song für die HFF München (Hochschule für Fernsehen & Film) und deren Imagefilm “Be Inspired”. Des weiteren komponierte er in diesem Monat Musik für einen Imagefilm der Charité Berlin .

 

-2018-

  • Im Winter 2018 schrieb er ein Stück für den Kinospot: “SWM – Der Puls unserer Stadt”, der Stadtwerke München.
  • Im August 2018 komponierte er den Soundtrack für einen Werbespot von RSPCA (Royal Society for the Prevention of Cruelty to Animals) der am 26. August 2018, dem “National Dog Day”, veröffentlicht wurde.
  • Im Juli 2018 gewann er mit seiner Komposition zu Marko Roth’s Kurzfilm “The Crack” den Award für Beste Filmmusik auf dem Global Film Festival in Los Angeles.
  • Im Frühjahr 2018 produzierte er Musik für zwei Werbungen der Schweizer Uhrenmarke TAG Heuer.
Filmcomposer Jakob Balogh / Filmkomponist

Composer for Film, TV, Games & Media

Frühe Jahre

Jakob Balogh wurde am 10. November 1989 in München geboren. Jakob kam sehr früh zur Musik und begann schon in jungem Alter mit klassischen Klavierstunden. Er besuchte das SAE Institute in München und studierte Audio Engineering von 2010-2013.

Nach drei Jahren Studium, war Balogh im Jazzclub “Unterfahrt” angestellt, wo er als Live Techniker & Mischer mit diversen Musikern und Bands arbeitete. Einer seiner schönsten Momente dort, war die Arbeit mit einer Big Band dirigiert von Al Porcino, den man auch für seine Zusammenarbeit mit Frank Sinatra kennt.

Bevor er sich entschied Musik für bewegte Bilder zu schreiben, tourte Jakob mit seiner Band, komponierte Instrumental-Musik und schrieb Songtexte für verschiedenste Pop & Hip Hop Künstler in Deutschland.

“Mir wurde oft gesagt meine Musik klinge mehr nach Filmmusik als nach Unterhaltungsmusik! Da begriff ich wie sehr mich Pop & Hip Hop in meiner Möglichkeit mich auszudrücken einschränkten und von diesem Augenblick an steckte ich all meine Energie und Ausdauer in Filmmusik und Orchestrierung.”

AWARDS

 

-Florence Film Awards 2019  – WINNER Best Original Score (May 19)

-Global Film Festival Awards 2018  – WINNER Best Original Score (June 18)

-Independent Shorts Awards 2018  – SILVER AWARD Best Original Score

 

-Los Angeles CineFest 2018  – SEMI-FINALIST Film Score

-European Cinematography Awards  2018  – SEMI-FINALIST Best Original Score

-Los Angeles Film Awards 2018  – OFFICIAL SELECTION Best Score

Jakob Balogh Signature1

DISKOGRAFIE

2017          coming soon…

JAKOB BALOGH